Ab dem WiSe 2015/16 kostenlose Gasthörerschaft für Asylbewerber*innen mit fachlichen Vorkenntnissen

 

Asylbewerber*innen mit fachlichen Vorkenntnissen können bald ein Probesemester absolvieren: Die RUB bietet Asylbewerber*innen die Möglichkeit, als Gasthörer Uniluft zu schnuppern.

Erste Anlaufstelle für die Asylbewerber*innen ist die Oase am Buscheyplatz 3. Die OASE ist eine Einrichtung der Zentralen Studienberatung. Sie ist ein Ort des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung.

Die Leiterin der Oase, Danuta Popanda, bespricht mit den Interessierten ihre vorhandenen Qualifikationen und Studienerfahrungen. In einem nächsten Schritt sucht sie gemeinsam mit den Asylbewerber*innen die Fakultäten auf, die als Gastgeber infrage kommen. Nach Rücksprache mit den Fakultätsvertreter*innen wird ein individueller Stundenplan erarbeitet und das Studierendensekretariat informiert, dass ein neuer Gasthörer eingeschrieben werden kann.

Die Universität erhebt für die Flüchtlinge keine Gasthörergebühren.

Nächste Woche  Montag findet auf den Wiesen vor dem Gebäude "HGB" von 14 Uhr bis 18 Uhr ein Kinderflohmarkt statt. Bei schlechten Wetter findet der Flohmarkt am Kulturcafè statt.

Zusätzlich findet ein Waffelverkauf statt und es gibt eine Hüpfburg.

Wir haben die im Flyer genannte Frist "30.07.2015" zur Standanmeldung verlängert: Bitte meldet Euch bis spätestens 01.08.2015 an:

olivia.richardt@asta-bochum.de

Am Mittwoch, den 15.7.2015 findet von 16-18 Uhr in HZO 50 eine Informationsveranstaltung zum Projekt „Studentische Flüchtlingshilfe“ statt.

Das Projekt „Studentische Flüchtlingshilfe“ möchte Flüchtlingen bei Alltagsproblemen helfen. Dazu werden seit März 2015 in Bochumer Flüchtlingsunterkünften mehrfach pro Woche Sprechstunden angeboten und darüber hinaus eine Facebook-Gruppe zur Kommunikation außerhalb der Sprechstunden genutzt.

Wie sich Studierende im Projekt engagieren können und welche Erfahrungen wir bereits sammeln konnten, möchten wir in der Info-Veranstaltung gerne erläutern. Natürlich werden wir auch gerne alle auftauchenden Fragen beantworten.

Weitere Informationen und mehrsprachige Flyer auf der Webseite http://www.ruhr-uni-bochum.de/fluechtlingshilfe/

Seiten